Unsere Abiturienten 2018

Mit Erleichterung haben sieben Schülerinnen und Schüler der Klasse 13 ihr Abiturzeugnis entgegengenommen. Nach Höhen und Tiefen in der Vorbereitung, nach einigen Überraschungen noch am Prüfungstag sei es bis zum Schluss spannend gewesen, resümierte Klassenbetreuer Johannes Singrün. Doch schließlich hätten alle erfolgreich die Prüfungen bestanden: Lea Blum, Maximilian Dieringer, Vincent Lahl, Laurin Langeheine, Gabriel Lenhardt, Carlotta Patzelt und Manuel Pfeiffer wurden während der Abiturfeier mit Familien, Freunden, ehemaligen Mitschülern und Lehrern feierlich verabschiedet. In Ihren Dankesreden erinnerten die Schüler an prägende Ereignisse während ihrer Schullaufbahn, an Fächer, mit denen sie sich schwer taten, aber auch an Situationen, die sie gut bewältigt haben. Wichtig sei es immer an sich zu glauben und nicht aufzugeben. „Wachst über euch hinaus!“ ermunterte Gabriel Lenhardt seine Mitschüler. In einem Rückblick setzte sich Laurin Langeheine sehr eloquent und pointenreich mit seiner Klasse auseinander, hob mal ironisch, mal witzig die Stärken und Schwächen einer Waldorfschule hervor: „Ja, wir können unseren Namen tanzen“, sagte er schmunzelnd und präsentierte ein T-Shirt, das die Abiturienten entworfen hatten. Darauf sind die Figuren aus der Eurythmie für das Wort ‚Abi‘ 2018 zu sehen, darunter der Satz: „Try to spell this“. Die Schüler zeigten auf diese Weise, dass sie mit einem Stück Selbstironie, aber dennoch selbstbewusst und kritisch zu ihrer Schule stehen. Stellvertretend für die Eltern ging Angela Langeheine auf das Thema Erziehung ein. Der Spruch des Philosophen Khalil Gibran ‚Solange deine Kinder klein sind, gib ihnen Wurzeln, wenn sie größer werden, schenk ihnen Flügel‘, sei für viele Eltern wegweisend. Dabei Fehler zu machen bedeute für Kinder immer eine Entwicklungschance, betonte sie. Denn sie könnten aus den Fehlern der Erwachsenen lernen. „Fliegt aus und kommt immer wieder zurück!“, schloss sie ihre Ansprache. Mit kleinen Geschenken für die Lehrer und einem erlesenen Buffet ging die Abschlussfeier zu Ende.