Frühlingsflohmarkt

Immer dann, wenn ein Projekt Anlaufschwierigkeiten hat, wird es besonders erfolgreich. Der Frühlingsflohmarkt am 16. Februar ist ein gutes Beispiel dafür. Sogar das Wetter spielte mit und beschenkte Flohmarkt-Verkäufer und –Besucher reich mit Sonne.

Schon der Anblick machte Lust aufs Kaufen. Die Tische in den Klassen waren reich bestückt mit Schönem & Buntem: Mit Spielsachen, Möbel, Instrumente und Kleidung in den Größen vom Neugeborenen bis zum Schulkind sowie allerlei praktischen Dingen.

Es wurde gestöbert, geplaudert, gelacht. Und so manches Fundstück wechselte den Besitzer. Die meisten Besucher gingen mit vollen Taschen wieder nach Hause.

Einige erkundigten sich auch interessiert über die Schule oder die kommenden zu erwartenden Veranstaltungen.

Auch für das leibliche Wohl war gesorgt, in der Schulküche gab es Kaffee & Kuchen.

Sehr geschätzt wurde bei den verkaufenden Eltern das klassenübergreifende und gemeinschaftliche Beisammensein und die wertschätzenden Besucher und Käufer.

Es war ein rundum herzliches, fröhliches und erfolgreiches Miteinander.
Ein zweiter Flohmarkt für den Herbst ist im Gespräch!