Ein großes Fest: Die Olympiade

100 Jahre Waldorfschulbewegung – diese magische Zahl prägt auch die diesjährige Griechische Olympiade der 5. Klasse. Vier Schulen mit rund 100 Schüler/innen nehmen am Donnerstag, 11. Juli von 9 bis 16 Uhr am klassischen Fünfkampf im RTV Stadion Rastatt teil: Die Freie Waldorfschule Freudenstadt, die Freie Waldorfschule Pforzheim, die Karl-Stockmeyer-Schule Karlsruhe – und als Gastgeber die Freie Waldorfschule Rastatt. „Das wird ein Riesen-Event“, verspricht Sportlehrerin Kepplinger, die den Tag zusammen mit ihren Sportkollegen und Eltern veranstaltet.

Die Griechische Olympiade ist fest im Lehrplan der fünften Klassen verankert. Parallel zum Unterricht über Mythologie und Antike sollen sich die Schüler/innen im Laufen, Weitsprung, Ringen, Diskus- und Speerwerfen üben. Die Spiele sind kein Wettkampf im üblichen Sinn, es gibt keine Sieger oder Verlierer. Hier gilt der Olympische Gedanke: Dabei sein ist alles .

Das gilt auch für die hoffentlich zahlreichen Zuschauer!

Ein griechischer Tanz aller Teilnehmer/innen wird die Spiele gegen 16 Uhr beenden.
Veranstaltungsort: RTV Stadion (Jahnallee 20, Zufahrt über Philosophenweg).