Die Zukunft der Sprache im digitalen Zeitalter

Moderne Forschung und ihre pädagogischen Konsequenzen

Dienstag, 21. Mai 2019, 20.00 Uhr im Festsaal der Freien Waldorfschule Karlsruhe

Die moderne Forschung hat mit erstaunlichen Befunden gezeigt, dass die gesprochene Sprache tief in die unbewussten Leibesprozesse des Kindes und in die Formung seines Gehirns eingreift. Umso erschreckender sind die rasant zunehmenden Sprachentwicklungsstörungen. Was machen wir falsch?

Unsere Gesellschaft operiert in Politik und Alltag achtlos mit leeren Worthülsen und hat im Rausch der Technik die Tiefendimensionen des gesprochenen Wortes vergessen, an die keine Elektronik heranreicht. Daher hängt für Kinder und Jugendliche viel davon ab, dass wir von diesen verborgenen Kräften der Sprache wissen. Erst das befähigt die junge Generation, im digitalen Zeitalter zu bestehen.

Der Referent:

Prof. Dr. Rainer Patzlaff

Langjähriger Waldorflehrer in Stuttgart, Dozent und Publizist, Gründer und Leiter des Instituts für Pädagogik, Sinnes- und Medienökologie (IPSUM), bis 2014 Professor für Kindheitspädagogik.